Liquid error: Could not find asset snippets/qe301redirect.liquid
Trees planted

Bäume gepflanzt

Rating

4.9 / 5.0 basierend auf über 1'500 Bewertungen

Kostenloser Versand ab SFr 100.-

Trees planted

Bäume gepflanzt

Rating

4.9 / 5.0 basierend auf über 1'500 Bewertungen

Kostenloser Versand ab SFr 100.-

Die Geschichte von Black Friday und warum NIKIN sie neu schreibt

Rabatt-Schlacht und Massenkonsum, so kennen wir den Black Friday. Doch woher kommt Black Friday eigentlich? Und warum macht NIKIN am kommenden Wochenende genau das Gegenteil?

Black Friday, der Tag oder gar das Wochenende an dem es von Rabatten und Discounts nur so wimmelt. Doch wie kam es dazu? Grundsätzlich ist Black Friday der Freitag nach Thanksgiving. Thanksgiving wiederum ist die amerikanische Version des Erntedankfests. Bei diesem dankte man ursprünglich der Natur für seine Gaben. Und wie kam man von dieser Naturliebe zur Konsumliebe?

Warum heisst es Black Friday?

Warum man den Freitag nach Thanksgiving (traditionell ein Donnerstag) Black Friday nennt ist unklar. Es gibt verschiedene Theorien. Manche mutmassen, dass die vielen kaufenden Menschengruppen von weitem wie eine schwarze Masse aussehen oder dass der Tag den Händlern hilft, aus den roten in die schwarzen Zahlen des auslaufenden Jahres zu kommen. So oder so ist Black Friday in den USA der Start in ein verlängertes Wochenende und in die Einkaufssaison für Weihnachten.

Sale Schild

Wie kam der Black Friday nach Europa?

Bereits in den 1960er Jahren war der Black Friday oder zumindest Rabattangebote an diesem Tag in den USA und in England weit verbreitet. Im letzten Jahrzehnt haben sich diese Sales immer wie mehr gesteigert und auch andere europäische Länder erreicht. In der Schweiz kennt man den Black Friday seit 2014 immer wie mehr und so ist der Tag nun ein fester Teil des jährlichen Shoppingkalenders. Doch dies hat auch Nachteile.

Der Nachteil von Black Friday

Laut utopia.de sind zum einen die Produkte gar nicht günstiger, sondern zum Teil sogar teurer. Zudem handelt es sich bei den Waren im Sales auch nicht immer um Produkte, welche nicht verkauft werden konnten, sondern zum Teil um Neuwaren extra für Black Friday. Weiter ist mehr Konsum immer auch gleich mehr Ressourcenverbrauch und dies kann durchaus der Natur schaden. Daher hat sich NIKIN bereits den ganzen Monat mit dem Green November gegen mehr Rabatte und für mehr Liebe zur Natur ausgesprochen. Auch am Black Friday selbst feiern wir stattdessen den Green Friday. An diesem bis und mit Montag bieten wir keine Sales, dafür pflanzen wir zwei anstatt eines Baums pro Produkt. Denn: Green is the new Black!

Kommentar

Bitte beachte: Kommentare werden geprüft, bevor sie veröffentlicht werden.

  • Liabs Nikin-Team
    A riisigs Kompliment zu eurer GREEN-FRIDAY Aktion!!!
    Endlich mol öpert wo bi dem ganza Unsinn nöd mitmacht, sondern ono dagega wirkt. Herzlicha Dank för eura Iisatz!!!

    Alea
Schliessen