Trees planted

Bäume gepflanzt

Rating

4.9 / 5.0 basierend auf über 1'500 Bewertungen

Trees planted

Bäume gepflanzt

Rating

4.9 / 5.0 basierend auf über 1'500 Bewertungen

Bikinis aus Plastik: Lerne ECONYL®, das regenerierte Nylon, besser kennen

NIKIN Bikinis werden aus der ECONYL® Faser hergestellt. Das nachhaltige Material für unsere Bademode ist ein recyceltes Polyamid und stammt aus Nylonabfällen, die sonst die Erde verschmutzen würden. In diesem Interview erfährst du mehr über die Geschichte des Garns und die Firma Aquafil, die dahinter steht.

Model in rosa Bikini

NIKIN Bikinis werden aus der ECONYL® Faser hergestellt. Das nachhaltige Material für unsere Bademode ist ein recyceltes Polyamid und stammt aus Nylonabfällen, die sonst die Erde verschmutzen würden. In diesem Interview erfahren wir mehr über die Geschichte des Garns und die Firma Aquafil, die dahinter steht.

NIKIN: Giulio Bonazzi, Präsident von Aquafil, sagt: "Wenn ich eine Mülldeponie sehe, sehe ich eine Goldmine." Warum?
Aquafil: Weil Abfall für uns ein wertvoller Rohstoff ist!

NIKIN: Da ihr ihn für das ECONYL® Regenerat-Nylon wiederverwendet?
Aquafil: Ganz genau. ECONYL®-Nylon hat die gleiche Qualität wie herkömmliches Nylon aus Erdöl, wird aber aus Abfällen wie Fischernetzen, alten Teppichen oder Stoffresten hergestellt. Wir produzieren das Material in Ljubljana, Slowenien.

Fischernetzte

NIKIN: Was ist die Intention hinter der Produktion eines neuen recycelten Inhaltsstoffes wie der ECONYL® Faser?
Aquafil: Das ECONYL®-Garn ist Teil eines größeren Transformationsprozesses unseres Geschäftsmodells von einem linearen zu einem zirkulären Ansatz. Wir wollen nicht länger Teil des Prozesses von "Rohstoffe kaufen, verwenden und wegwerfen" sein.

NIKIN: Es geht um nachhaltige Absichten?
Aquafil: Ja. Wir glauben auch, dass dies der einzige Weg ist, um zu wachsen und mit den Herausforderungen eines sich schnell verändernden Marktes Schritt zu halten.

Model in grünem Bikini

NIKIN: Was sind die Kriterien für eine Modemarke, die ECONYL® regeneriertes Nylon verwenden möchte?
Aquafil: Nachhaltigkeit. Es gibt immer mehr Unternehmen wie dieses. Derzeit verwenden 2000 Modemarken und 60 Teppichhersteller das Material.

NIKIN: Wird es in Zukunft noch mehr von ihnen geben?
Aquafil: Für jede Marke, ob klein oder groß, sollte es eine Priorität sein, nachhaltige Materialien zu suchen und zu verwenden. Außerdem sollten die Artikel auf Langlebigkeit und Recycling ausgelegt sein. Die Zukunft der Modeindustrie ist die Erneuerung des Alten.

Kommentar

Bitte beachte: Kommentare werden geprüft, bevor sie veröffentlicht werden.

Schliessen