"naNea" by OceanSafe – die Zukunft synthetischer Stoffe

"naNea" by OceanSafe – die Zukunft synthetischer Stoffe

Eine der Herausforderungen im Umweltschutz ist die Frage nach der Herkunft von Materialien in der Bekleidungsindustrie und was mit den verwendeten Fasern geschieht, wenn Kleidungsstücke entsorgt werden. Innovative Ansätze tragen dazu bei, den Planeten zu entlasten – dazu gehört auch "naNea" by OceanSafe.

Das synthetische Textilmaterial naNea wurde von OceanSafe entwickelt. Bei OceanSafe dreht sich alles um revolutionäre synthetische Garne und Fasern. Die angebotenen Werkstoffe können hinsichtlich des Tragekomforts mit den aktuell verbreiteten Natur- und Synthetikfasern mithalten. Hergestellt werden sie jedoch aus abbaubarem Polyester und setzen damit auf ein kreislauffähiges Material.

Die Grundlage für die Kollektion bildet ein Co-Polymer, der nach Cradle to Cradle® die Materialgesundheit Platin für den biologischen Kreislauf erreicht hat. Das Ergebnis ist ein robustes Material, welches am Ende seines Lebenszyklus industriell kompostiert oder chemisch recycelt werden kann. Ein weiterer Vorteil des kreislauffähigen Materials ist der komplette Verzicht auf sonstige Toxine.

Bild: Augen auf bei der Textilwahl. 

Vorteile für Hersteller*innen und Konsument*innen

Nachhaltigkeit muss sich lohnen – für beide Seiten. Schon jetzt schätzen Konsument*innen nachhaltiger Mode Produkte aus Textilien wie naNea. Die Kleidungsstücke sind hautsympathisch und atmungsaktiv.

Zugleich verpflichtet OceanSafe seine Kooperationspartner zu einem Rücknahmeangebot: Wer abgetragene Artikel nicht upcyceln möchte, kann sie über die Anleitung im QR-Code des Etiketts wieder dem Kreislauf zuführen. Für Hersteller*innen wie uns, bedeutet das eine spannende Zusammenarbeit, die genau unseren Visionen entspricht.

Bild: Nachhaltigkeit in allen Farben und Formen. 

Breites Spektrum von Anwendungsmöglichkeiten

Die robusten, angenehmen Garne von naNea bieten sich zur Herstellung nachhaltiger Kleidung an, können nach Angaben von OceanSafe aber auch anderweitig genutzt werden, etwa für Möbelbezüge. Die Partnerhersteller wählen, was sie benötigen, aus dem sogenannten „textilen Baukasten“.

Dieser enthält Werkstoffe und Komponenten auf der Basis von naNea und anderen Werkstoffe die Cradle to Cradle® Certifed Gold für den biologischen Kreislauf sind.

Erhältlich sind:

  • Fasern und Garne
  • Fertige Stoffe
  • Nachhaltige Chemikalien und Farben
  • Zubehör und Besätze
  • Verpackungen

Mit den aktuell angebotenen Produkten liessen sich achtzig Prozent der verwendeten Materialien etwa in der Modebranche ersetzen.

Zu den Unternehmen, die schon jetzt naNea nutzen, gehören bekannte Marken wie Otto, Stotz, Manufactum, Dorbena, Almedahls, Pfister oder Sonnhaus.

Bild: Gut für uns - gut für die Umwelt. 

Nachhaltige Synthetik für den Alltag

Nicht nur Kunstfasern sind ein Problem für Umweltschützer. Auch die Naturfaser Baumwolle mit ihrem enormen Wasserbedarf belastet den Planeten. naNea bietet eine Alternative zur Herstellung hochwertigster Eco Fashion, deren Potenziale die Modebranche gerade erst kennenlernt.

Auch wir möchten dir das innovative ökologische Material zugänglich machen und haben mit dem TreeShirt Circular nun erstmals ein vollständig zirkuläres Produkt im Sortiment. Die Circular Collection enthält das TreeShirt in einer Unisex- und Women-Version, beide sind vollständig abbaubar. Ausserdem nehmen wir die abgetragenen TreeShirts zurück, damit sie industriell kompostiert werden.

Bild: "I am 100% circular!" - unser TreeShirt Circular. 

Retour au blog

Laisser un commentaire

Veuillez noter que les commentaires doivent être approuvés avant d'être publiés.