Unser Baumpflanzprojekt im Mai: Mauna Kea Restoration in Hawaii - NIKIN CH

Unser Baumpflanzprojekt im Mai: Mauna Kea Restoration in Hawaii

Gemeinsam mit unserer Community engagieren wir uns für monatlich wechselnde Baumpflanzprojekte auf der ganzen Welt. Im Monat Mai unterstützen wir das Projekt „Mauna Kea Restoration“ in Hawaii. Das Ziel des Projekts ist es, die Waldregeneration zu erleichtern und zu beschleunigen, um Bedrohungen durch Waldbrände zu verringern und den Lebensraum für bedrohte Tiere und Pflanzen zu schützen. In diesem Blog erfährst du mehr über dieses Projekt.

Waldregenation als Zeichen für Respekt am heiligen Vulkan

Der Mauna Kea, mit 4205 m ü. M. der höchste, momentan nicht aktive Vulkan auf Hawaii, gilt bei Einbeziehung des unterhalb der Meeresoberfläche liegenden Teils als grösster und höchster Berg der Erde mit 10'203 Metern. In der hawaiianischen Kultur steht der schneebedeckte Berg für eine ununterbrochene Verbindung zur Erde und zum Himmel. Die Schöpfungsgeschichte des Berges symbolisiert für die Einheimischen zudem die Beziehung zwischen den Generationen: Die Älteren kümmern sich um die Jüngeren, so wie die Jüngeren den Älteren Respekt und Rücksicht erweisen. Denn was geliebt wird, soll auch geschützt werden. Genau das ist auch das Ziel des Mauna Kea Restoration Projekts – die Gesundheit und das Wohlbefinden der ökologischen und menschlichen Gemeinschaften am heiligen Vulkan zu pflegen.


Bild: Karte des Projekt Standortes am Mauna Kea.

Tropisches sowie alpines Klima – einzigartige Vielfalt

Von einigen der feuchtesten tropischen Wälder des Planeten bis hin zu einigen der trockensten alpinen Zonen der Erde umfasst die Region um den Mauna Kea eine bemerkenswerte Vielfalt an Klimazonen. So ist der Mauna auch der einzige Punkt auf der hawaiianischen Inselkette, an dem eine konstante Schneedecke liegt, und beherbergt einige der grössten nativen Ökosysteme, die in der Pazifikregion verblieben sind. Durch ein sich stark veränderndes Klima, invasive Arten und eine wachsende Bedrohung durch Waldbrände sind viele Tier- und Pflanzenarten bedroht. Um den Verlust dieser einzigartigen Biodiversität zu verhindern, wird mit dem Mauna Kea Restoration Projekt in die Wiederherstellung der Wälder und deren Ökosystemvielfalt investiert.


Bild: Region um den Vulkan Mauna Kea

Ein Restoration-Projekt als Modell für ganz Hawaii

Durch das Pflanzen von Bäumen wie Sophora chrysophylla, Acacia koa, Coprosma rhynchocarpa, Chenopodium oahuense sowie Santalum paniculatum soll das Risiko von Bränden abnehmen, da sich das Waldkronendach schliesst und die Grasdichte durch verstärkte Beschattung abnimmt. Auch die Veränderungen in der Bodenfeuchtigkeit und der Windgeschwindigkeit aufgrund der Zunahme an Bäumen tragen zur Verringerung der Brandgefahr bei. Durch die Wiederaufforstung wird zudem neuer Lebensraum für den Schwarzmasken-Kleidervogel und den Hawaii-Sichelkleidervogel geschaffen. Das Mauna Kea Restoration Projekt gilt als Modell für Bemühungen zur Wiederherstellung von Lebensräumen auf ganz Hawaii, da es durch umfangreiche Einbindung der Gemeinschaft Bildungsvorteile bietet. Die Wiederherstellungsmethoden sollen in Zukunft auch auf andere Standorte auf den hawaiianischen Inseln angewendet werden.


Bild: Baumsetzlinge für das Restorations-Projekt

Gemeinsam für eine grünere Welt

Unser Engagement für die Umwelt geht über das Pflanzen von Bäumen hinaus. Wir glauben an die Kraft der Gemeinschaft und daran, dass wir gemeinsam die Welt verbessern können. Möchtest du dich ebenfalls engagieren? Für jedes NIKIN-Produkt, das du kaufst, pflanzen wir einen Baum. Gemeinsam machen wir die Welt grüner – #treebytree!

Back to blog

Leave a comment

Please note, comments need to be approved before they are published.