Made in Europe: NIKIN stellt zwei neue Hersteller aus Litauen vor - NIKIN CH

Made in Europe: NIKIN stellt zwei neue Hersteller aus Litauen vor

NIKIN setzt sich für Nachhaltigkeit und Transparenz in der Modebranche ein. Heute möchten wir euch zwei neue Lieferanten aus Litauen vorstellen: Skinija und Utenos.

Die Zusammenarbeit mit Skinija und Utenos aus Litauen ist ein wichtiger Teil der Strategie von NIKIN, nachhaltige Kleidung und Accessoires in Europa herzustellen. Die Wahl der Produktionsstandorte basiert nicht nur auf geografischer Nähe, sondern auch auf den Werten, die NIKIN und seine Partner*innen teilen. Litauen ist ein Land mit einer langen Tradition in der Textilindustrie. Seit der Unabhängigkeit im Jahr 1990 hat sich die Branche modernisiert und auf höhere Standards in Bezug auf Nachhaltigkeit und Arbeitsethik umgestellt.

Bild: Hier werden deine Shirts hergestellt. 

Mehr als nur Socken

Vorhang auf für: Skinija. Das Unternehmen ist ein führender Socken- und Strumpfhosenhersteller in Litauen und wurde 1996 gegründet. Skinija produziert schon seit Jahren Socken für verschiedene professionelle Sportmannschaften und Outdoor-Marken - und ab sofort auch unsere NIKIN TreeSocks. Die Socken sind aus hochwertigen Rohstoffen gefertigt und werden, was bedeutet, dass sie sowohl ökologisch als auch unter Einhaltung strenger arbeitsethischer Vorschriften produziert werden.

Bild: Robin zu Besuch bei Skinija.

Alles unter einem Dach

Bühne frei für: Utenos trikotažas. Unser zweiter Newcomer im Herstellerkreis ist der grösste und modernste Strickwarenhersteller in Mittel- und Osteuropa. Das Unternehmen arbeitet mit einem vertikalen Fertigungsmodell, bei dem alles vom Designkonzept und Garn bis zum fertigen Produkt  h entsteht. Dadurch kann Utenos die Qualität der Produktion sicherstellen und höchste Standards in Bezug auf Nachhaltigkeit und Arbeitsethik anwenden. Die Produktion der NIKIN Bodywear-Oberteilen und - Shirts findet ebenfalls in ihren Produktionsstätten statt. Spannender Fact: Utenos ist offizieller Lieferant für Greenpeace, weil sonst fast niemand deren Kriterien erfüllt.

Bild: Ein Stück aus der aktuellen Summer Collection.

Zu Besuch in Litauen

NIKIN-Mitgründer Robin Gnehm  hat vor einigen Wochen die Standorte   besucht und ist von der Qualität und Nachhaltigkeit ihrer Arbeit begeistert. «Utenos ist einer der stärksten Lieferanten, die NIKIN kennengelernt hat und verfügt über mehrere Zertifikate  und Tests zur Gewährleistung ökologischer Herstellung.», berichtet Robin. Die Produktion findet fast ausschliesslich in-house statt, was eine hohe Kontrolle über die Qualität der Produkte gewährleistet. Auch Skinija hat Robin mit ihrer Flexibilität und Zuverlässigkeit beeindruckt. «Grundsätzlich sucht NIKIN nicht nur Lieferanten, die unsere Ware produzieren, sondern Hersteller, die von ihren Werten her zu uns passen. Schliesslich möchten wir am liebsten langfristige Partnerschaften aufbauen.», betont Robin.

Bild: Viel Fingerspitzengefühl.

Schritt für Schritt, #treebytree

Für NIKIN ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Trend - es ist eine Herzensangelegenheit. Wir möchten eine Veränderung in der Modeindustrie bewirken und unseren Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft leisten. Deshalb sind wir stolz darauf, mit Skinija und Utenos in Litauen zwei neue Lieferanten gefunden zu haben, die unsere Werte teilen.

Bild: Kleine und grosse Helfer der Textilherstellung. 

Back to blog

Leave a comment

Please note, comments need to be approved before they are published.