Das Jahr 2020 – ein RĂŒckblick auf unsere Highlights

Das turbulente und doch sehr ereignisreiche Jahr 2020 neigt sich seinem Ende zu und darum ist jetzt der perfekte Moment, um sich gemĂŒtlich zurĂŒckzulehnen und auf ein bewegendes Jahr zurĂŒckzublicken.

Das turbulente und doch sehr ereignisreiche Jahr 2020 neigt sich seinem Ende zu und darum ist jetzt der perfekte Moment, um sich gemĂŒtlich zurĂŒckzulehnen und auf ein bewegendes Jahr zurĂŒckzublicken.

NIKIN 2020

2020 wird als das aussergewöhnliche Jahr von Corona in die Geschichte eingehen, und doch hat es eigentlich ganz gewöhnlich begonnen. Im Februar schien die Welt noch heil zu sein, das Virus noch weit von uns entfernt, und so brachen wir im Februar mit dem gesamten Team nach Engelberg zum NIKIN Ski-Tag auf, um unsere Skills auch auf der Piste unter Beweis zu stellen. Wir genossen einen fantastischen Tag auf dem Berg und stĂ€rkten unseren Teamgeist fĂŒr die zahlreichen anstehenden Projekte im Jahr 2020.

Im MĂ€rz verabschieden wir uns ins Home-Office

Und dann passierte das, was wir alle befĂŒrchtet haben: Corona erreichte die Schweiz und der Bund rief im MĂ€rz den landesweiten Lockdown aus. Wie alle Unternehmen, standen auch wir vor der Frage, wie soll es denn weiter gehen? Innert kĂŒrzester Zeit stellten wir den gesamten Betrieb mit Ausnahme der Logistik komplett auf Home-Office um, was zunĂ€chst zwar gewöhnungsbedĂŒrftig war, aber glĂŒcklicherweise keine grösseren Probleme darstellte, weil bei uns die meisten Prozesse auch online abgewickelt werden können.

Home Office

Und dennoch musste es weitergehen, denn wir hatten so einiges fĂŒr den dieses Jahr geplant. Im Verlaufe des Jahres konnten wir mit grosser Freude zahlreiche neue motivierte Mitarbeitende in der NIKIN Family begrĂŒssen, die uns mit ihrem Know-How in diversen Bereichen wie Marketing, Produkt, Logistik, Events oder Kundenservice ein Level weiterbringen können. Viele davon starteten ihre Arbeit direkt im Home-Office, was mit dem eingeschrĂ€nkten zwischenmenschlichen Kontakt herausfordernd sein konnte, aber mit regelmĂ€ssigen Online-Treffen mit dem gesamten NIKIN Team bewĂ€ltigt werden konnte. Mittlerweile ist unser Team auf knapp 50 Mitarbeitende angewachsen, die tagtĂ€glich vollen Einsatz leisten, um NIKIN und unsere Vision weiter voran zu bringen. Dieses Wachstum ermöglichte uns ausserdem im Sommer die NIKIN AG zu grĂŒnden. Diese Entwicklungen machen uns mĂ€chtig stolz!

Events – ein No-Go in Zeiten von Corona?

FĂŒr das Jahr 2020 standen eigentlich so einige Events auf dem Programm, externe wie auch interne. Die meisten davon mussten verschoben oder leider abgesagt werden. Zum Opfer fielen unter anderem diverse TreePlanting Days, wo wir zusammen mit unserer Community Hand anlegen und mithelfen wollten, unsere heimischen WĂ€lder aufzuforsten. Als zudem die Festival-Saison offiziell begraben wurde, musste unser Event Team zeitnah umdisponieren. Doch an Alternativen sollte es nicht fehlen, mit strikten Schutzkonzepten konnten dennoch diverse Events durchgefĂŒhrt werden. So konnten wir im September anlĂ€sslich des internationalen Clean-Up Days mit Hilfe vieler engagierter Freiwilligen aus unserer Community unsere Heimatstadt Lenzburg von kiloweisem MĂŒll befreien – es war erschreckend zu sehen, wie viel Abfall rĂŒcksichtslos dort landet, wo er definitiv nicht hingehört.

Clean Up Day 2020

Unser Raum „Alaska“, den wir im FrĂŒhling liebevoll zu unserem ersten hauseigenen Shop fĂŒr Direct-Sales eingerichtet haben, musste wegen Corona leider noch auf seine ersten Kunden warten. Stattdessen organisierten wir den ersten Online-Outlet-Sale, der dermassen durch die Decke ging, dass zeitweise gar unsere Webseite dem Ansturm erlag und zusammenbrach. Mit den gelockerten Massnahmen konnten wir dann im Sommer auch endlich unseren hauseigenen Shop in Betrieb nehmen und unsere Tore regelmĂ€ssig fĂŒr Direct-Sales öffnen – natĂŒrlich immer mit Einhaltung der gebotenen Schutzmassnahmen. An Release Days können die brandneuen Produkte direkt bei uns vor Ort bezogen werden. Da das Besucheraufkommen an diesen Tagen jeweils besonders gross ist, musste einige Male mit lĂ€ngeren Wartezeiten gerechnet werden, die wir aber mit Freibier und indischen Köstlichkeiten aus dem Food Truck fĂŒr die Anstehenden ĂŒberbrĂŒckten.

Alaska Room

In diesem Jahr konnten wir zudem unser Shop-Netzwerk, in denen ausgewĂ€hlte NIKIN-Produkte vertreten sind, auf europaweit ĂŒber hundert Partnershops ausbauen. Du findest uns also bestimmt auch irgendwo in deiner NĂ€he. Dazu eröffneten wir wĂ€hrend den Sommermonaten zum zweiten Mal erfolgreich einen temporĂ€ren Pop-Up Store, diesmal in Basel.

 

Wir haben (fast) alles, was du brauchst – und zwar nachhaltig

Seit ĂŒber vier Jahren verfolgt NIKIN die Philosophie von coolen, stilvollen und nachhaltigen Produkten zu fairen Preisen – damit wollen wir nachhaltige Mode fĂŒr alle erreichbar machen und zu einem bewussten und nachhaltigen Lifestyle inspirieren. Wenn nĂ€mlich jeder Mensch nur ein bisschen nachhaltiger denken wĂŒrde, wĂ€re der Welt schon sehr geholfen.

Zeitgeist, InnovativitĂ€t und KreativitĂ€t, das sind die Eigenschaften, die unser Produkt Team stets an den Tag legt. Folglich prĂ€sentieren wir regelmĂ€ssig neue Produkte, die eben nicht nur Ă€sthetisch toll aussehen und bequem sind, sondern auch aus nachhaltigen Materialien und weitestgehend in Europa hergestellt werden. Besonders stolz sind wir auf unsere SwimWear Collection aus EconylÂź/SeaqualÂź – recycelter Plastik aus den Ozeanen – oder auch unsere neuen Treeanies aus PolylanaÂź, einer nachhaltigeren Alternative zum herkömmlichen Acryl. FĂŒr letzteres Material sind wir ĂŒbrigens der erste Brand, der Produkte aus diesem Material in Europa herstellt und anbietet.

 

Über das ganze Jahr verteilt releasten wir in regelmĂ€ssigen AbstĂ€nden immer wieder neue Produkte, fĂŒr die unser Marketing sowie Content Team jeweils breitflĂ€chige und kreative Werbekampagnen lancierte und dabei sehr viel grossartigen Content produzierte – bestimmt ist auch dir schon einmal eine unserer Werbungen ĂŒber den Weg gelaufen.

 

Der absolute Überflieger des Jahres: die TreeMask

Das meistverkaufte Produkt im Jahr 2020 war mit Abstand die TreeMask, dazu gibt es aber ErklĂ€rungsbedarf. Wir haben uns zu Beginn der Krise aktiv gegen den Verkauf von Schutzmasken entschieden, weil wir es nicht richtig finden, aus einer Krise Profit zu ziehen. Und doch wurden wir fast tĂ€glich angefragt, wann es denn endlich auch NIKIN-Schutzmasken gebe. Wir haben darauf mehrmals öffentlich bei unserer Community nachgefragt, ob ein BedĂŒrfnis fĂŒr eine Maske von NIKIN bestĂŒnde. Das Resultat war eindeutig, folglich liessen wir zunĂ€chst 2‘000 StĂŒck herstellen (wir wussten ja nicht, wie lange die Epidemie noch andauern wĂŒrde), die sage und schreibe bereits nach 40 Minuten allesamt ausverkauft waren. Die nachhaltige und bequeme Maske ist der Renner und das zeigt sich auch in der Öffentlichkeit, in kaum einem Zug sitzt nicht gerade jemand mit einer TreeMask im Gesicht.

TreeMask

An unserer Einstellung halten wir aber dennoch fest und verkaufen die Masken ohne eigenen Profit. Wir bieten die Schutzmaske zum Selbstkostenpreis an, 1 gepflanzter Baum inklusive. Zudem bieten wir die Maske auch mit einem Aufpreis an, der direkt an die Corona-Hilfe der Caritas Schweiz gespendet wird. Wir haben wieder Masken – also schĂŒtze dich und deine Mitmenschen jetzt mit einer TreeMask.

NIKIN ohne seine Community? – unvorstellbar!

Als Brand leben wir von unserer Community, die uns tagtĂ€glich unterstĂŒtzt, inspiriert und uns so stetig weiterbringt. Unsere grossartige Community ist nicht wegzudenken und gestaltet NIKIN auch hautnah mit. Immer wieder bieten wir mit Umfragen ĂŒber Social Media die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen und auch WĂŒnsche anzubringen. Durch die vielen Event-Absagen mussten wir leider den persönlichen Kontakt mit unserer Community massiv zurĂŒckstecken – dafĂŒr waren wir online umso verbundener! Unser Social Media Team informiert und unterhĂ€lt dich, sodass du stets auf dem neuesten Stand bist und auch sicher nichts von uns verpasst. Mittlerweile findest du uns auf praktisch allen Social Media Plattformen unter @nikinclothing. Mit der gesamten Follower-Anzahl ĂŒber alle unsere Plattformen hinweg könnten wir Stadien fĂŒllen (Spitzenreiter ist Instagram mit rund 115k Followern)!

Dass unsere Community tatsĂ€chlich Einfluss nehmen kann, zeigte sich anlĂ€sslich des „Crowd Design“-Wettbewerbs im FrĂŒhling, wo jede und jeder DesignentwĂŒrfe fĂŒr ein TreeShirt einsenden konnte. Per online Voting entschied dann die Crowd ĂŒber das Gewinnerdesign, das so realisiert und schliesslich auf allen unserer VerkaufskanĂ€len angeboten wurde. Insgesamt erhielten wir ĂŒber 1‘200 Design, von denen sich das Design „TreeCompass“ von Dominique durchsetzte. Nur wenige Stunden nach dem Release im August war es bereits ausverkauft.

 

Im April war die halbe Million gepflanzter BĂ€ume geschafft – im Dezember die volle Million!

„Die mit den BĂ€umen“: NIKIN wĂ€re nicht NIKIN ohne die BĂ€ume. Anfangs April ĂŒberschritt der BaumzĂ€hler auf unserer Website die 500’000er-Marke! Eine halbe Million BĂ€ume, das ist eine anschauliche Zahl. Symbolisch pflanzten wir fĂŒr diesen Meilenstein den 500’000sten Baum in unserer Heimat Lenzburg, wo er heute am Markus-Roth-Platz bestaunt werden kann. Unter dem Spitzahorn (Acer Platanoides) erinnert ein Schild an diesen besonderen Meilenstein in der NIKIN-Geschichte.

 

Wie schon die letzten Jahre feierten wir Ende November statt den Black Friday den „Green Friday“. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, bei dieser ungebremsten Preisschlacht am Black Friday mitzumachen. Darum gab es bei uns ĂŒber das gesamte Green Friday Weekend absichtlich keine Rabatte zu finden, stattdessen pflanzten wir aber fĂŒr jedes verkaufte Produkt gleich 2 BĂ€ume. Und da kam eine betrĂ€chtliche Summe zusammen, insgesamt werden anlĂ€sslich des Green Fridays rund 42‘000 weitere BĂ€ume gepflanzt.

 

WĂ€hrend der Weihnachtszeit raste unser BaumzĂ€hler immer schneller in die Höhe und nĂ€herte sich allmĂ€hlich der vollen Million gepflanzter BĂ€ume – und am 19. Dezember vormittags war es dann soweit: die Millionengrenze war erreicht! 1‘000‘000 gepflanzte BĂ€ume! Wir sind einmal mehr völlig ĂŒberwĂ€ltigt von diesem gigantischen Meilenstein in der NIKIN-Geschichte und können unsere Freude und Stolz kaum in Worte fassen. Um sich diese riesige Zahl etwas bildlicher vorzustellen: Eine Million BĂ€ume bedecken eine FlĂ€che von ungefĂ€hr 81 km2. Die Stadt ZĂŒrich weist eine FlĂ€che von 88 km2 auf. NIKIN hat also fast die ganze FlĂ€che der grössten Stadt der Schweiz mit BĂ€umen bepflanzt – im ĂŒbertragenen Sinne natĂŒrlich. Noch etwas konkreter: Eine Million BĂ€ume bedecken eine FlĂ€che von rund 11'345 Fussballfeldern.

 

Auch diesen Meilenstein werden wir natĂŒrlich gebĂŒhrend feiern und symbolisch in unserer Geschichte verewigen. Im neuen Jahr ĂŒbernimmt NIKIN eine Baumpatenschaft eines Baumes in unserer Heimat Lenzburg, der wie wir weiterwĂ€chst und noch lange Zeit an diesen grossen Meilenstein erinnern wird.

Das war’s – und jetzt mit frischem Elan ins 2021!

FĂŒr NIKIN beginnt die Weihnachtszeit jeweils bereits im FrĂŒhling. Eine funktionierende Organisation im Vorfeld ist essenziell, um dann Ende Herbst fĂŒr unsere Hauptsaison ideal vorbereitet zu sein. Die (Vor-) Weihnachtszeit ist sehr intensiv, manchmal auch nervenaufreibend, aber dennoch die schönste Zeit des Jahres. Alle unsere Teams arbeiten in diesen Wochen unermĂŒdlich, um auch dir schöne Festtage zu bescheren. Schliesslich sorgt unsere Logistik zusammen mit dem Kundenservice, dass alle Geschenke auch rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum liegen. Mit NIKIN ist in den letzten vier Jahren aus einem kleinen Samen ein krĂ€ftiger Baum herangewachsen, der auch im neuen Jahr in alle Richtungen weiterwachsen soll.

 

Kommentar

Bitte beachte: Kommentare werden geprĂŒft, bevor sie veröffentlicht werden.

Schliessen